Unsere anderen Publikationen

Diese Seite ist nur für diejenigen gemacht, die immer noch nicht die Nase von meinem Geschreibsel voll haben. Für genau die – ja, ich meinte Dich – habe ich jetzt eine kleine Aufstellung verursacht, die meine Auswüchse an Phantasie aufs Beste beweisen können. Und da haben wir zuerst einmal:

.

Martin’s Boysinger- und Boychoir-Web

Ein Musik-Magazin mit dem Schönsten, was uns die männliche Stimme vor der Pubertät zu bieten hat: seiner Knabenstimme. Dieser Stimme wurde schon vor tausenden von Jahren etwas Mystisches zugesagt. Heute erfreuen wir uns am Chorgesang mehrerer phantastischer Knabenchöre in kirchlichen Kathedralen oder auf weltlichen Konzertbühnen und entschweben mit Boysinger, Knabensoloisten und Sängerknaben in geistige und musikalische Gefilde, die allgemein als Ort für den Gesang der Engel bezeichnet wird.

Hier setzt mein Magazin an und versucht, die schönsten Stimmen, gleich welcher Gesangsart und/oder Stilrichtung, zu präsentieren. Viele große Stars sind schon dabei, wie die Les Poppys, die Thomaner, der Tölzer Knabenchor, die Wee Amigos, die Gruppe Tick Tock oder auch Jimmy Osmond. Weitere große Stimmen werden im Abstand folgen, auch wenn mir YouTube oder deren User (sehr oft im Auftrag der Musikmafia Universal, Sony, EMI und BMG) immer wieder »einen Streich spielen« und das von mir ausgewählte Video gelöscht wird. Aber der Text ist von mir – und den kann mir keiner nehmen.

http://boysingers.wordpress.com/

.

N o r d l i c h t e r

Skandinavien sollte es zuerst sein, dann entschied ich mich dazu, alle nordischen Länder zu nehmen und in einem Online-Magazin darüber zu berichten. Denn Skandinavien ist nicht gleich nordische Länder, auch wenn es die Medien so verbreiten. Von der Historie her gesehen besteht Skandinavien aus den drei Wikingerstaaten Norwegen, Schweden und Dänemark. Aber die Finnen haben sich immer schon näher an Skandinavien gefühlt als zur anderen Seite, auch wenn ihre Sprache zum finnisch-ugrischen Sprachkreis gehört. Genauso die Färöer, Island und Grönland, die alle von Norwegern entdeckt wurden und sich deshalb ebenfalls als Skandinavier bezeichnen. Und wenn man es ganz genau nehmen will, dann müssten eigentlich auch die Shetlandinseln dazu gehören; eine entsprechende Fahne mit dem Kreuz des Nordens haben sie allemal. – Aber bleiben wir dabei: das Magazin Nordlichter behandelt die nordischen Länder, die auch zum nordischen Rat gehören.

http://dienordlichter.wordpress.com/

.

Raumpatrouille

Ursprünglich war es nur ein einfacher Blog, der Forum und Rollenspiel »Raumpatrouille« ergänzen sollte mit weiteren Informationen zum Textrollenspiel und zur ORION mit ihrer Besatzung. Aber dann kam die erste Beschreibung eines Objektes, welches vom Hubble-Teleskop eingefangen wurde und das wiederum lockte andere Interessierte an. Also entschloß ich mich, den Blog weiter zu bedienen. Aus dem ›wöchentlich ein Artikel‹ ist dann aber ›monatlich ein Artikel‹ geworden, bis es jetzt ›Artikel auf unbestimmte Zeit‹ heißt, weil mir einfach die Zeit fehlt. Und es macht viel Arbeit, solche wissenschaftliche Themen zu interpretieren und mit Worten zu beschreiben. Deshalb lasse ich mir auch Zeit dabei, den Blog zu einem Magazin weiter zu entwickeln. Denn es sollte ja auch mir Spaß machen, oder?

http://raumpatrouille.wordpress.com/

.

Raumpatrouille als Rollenspiel

Seit ich 1966 zum ersten Mal die S/W-Serie „Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“ sah, bin ich ein Fan dieser Serie aus den Frühtagen des deutschen Fernsehens. Ich habe Atan und Mario bewundert, wie sie so cool mit dem Bügeleisen hantierten und Tamara gehasst, weil sie McLane mit den Worten bedrohte: „… dann schmelze ich den Leitstand zusammen. Es ist mir egal, ob …“. Und natürlich habe ich um Commander Cliff McLane gezittert, der sich über alle Vorschriften hinweg setzte und dabei so ganz nebenbei die Erde vor den bösen Frogs rettete. Heute bin ich selber Cliff Allister McLane im Rollenspiel „Raumpatrouille“, welches wegen der Urheberrechte 50 Jahre später spielt und McLane inzwischen als General der T.R.A.V. im Außendienst den schnellen Raumkreuzer ORION 18 befehligt. Leser sind herzlich willkommen.

Aber noch mehr suchen wir zukünftige Raumschiff-Kommandanten. Ganz besonders für neue Raumschifftypen, wie Kampfkreuzer oder Transporter verschiedenster Art. Oder auch als „Exoterristen“ von mit der Erde befreundeten weit entfernt liegenden Planeten. Aber es sollten schon irgendwie versierte Kenner der Serie sein, die sich ihre Kenntnisse zumindest nachträglich angeeignet haben. Selbstverständlich sollte der neue Autor teamfähig sein, sich aber auch gegebenen „Befehlen“ unterordnen können. Wenn das soweit Okay ist, dann einfach im Forum melden, bzw. das Kontaktformular ausfüllen, damit wir schnell sagen können: „Ahoi, Commander!“

http://raumpatrouille.forumieren.de/

.

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Danke,Ich bin über Ihren Artikel auf diesen Blog gekommen,ich finde Ihre beitrage einfach klasse 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: