Die Nacht der sieben Wünsche / Marjaleena Lembcke. Heike Ellermann [Ill.]

Eine Empfehlung auch vom Muskelkater, der das Buch schon angelesen hat, mit der Anmmerkung: Kinderbücher sollten für Erwachsene kein „Pfui“ oder „Ach, das ist ja nur ein Kinderbuch“ sein.

Ich gehe sogar soweit zu sagen, dass im Gegenteil Erwachsenenliteratur außer Morden, Sex/Porno, Verfolgungsjagden und Hochhausexplosionen nichts Intelligentes mehr zu bieten hat. Kinder- und Jugendliteratur aber immer wieder für freudige schriftstellerische Überraschungen sorgt. – Das erkennen immer mehr Leser. Und deshalb gibt es immer öfter einen regelrechten Run auf „Kinderbücher“.

Denkanstoß: Nicht jedes Buch, nicht jeder Film, wo ein Junge oder ein Mädchen die Hauptrolle spielt, ist nur für Kinder gedacht. Und wenn doch, was hindert euch daran, mal wieder ein Kind zu werden, um nach Herzenslust in den Geschichten und Phantasie-Abenteuern zu schmökern …

Jargs Blog

Bald wird Kolja sieben Jahre alt. In der Nacht vor seinem Geburtstag will er sich für jedes Lebensjahr etwas wünschen, weil Sieben ja auch eine Glückszahl ist. Also wünscht er sich, dass seine gestresste Mutter sich irgendwo mal richtig ausruhen kann, sein Vater so

Ursprünglichen Post anzeigen 152 weitere Wörter

Der Muskelkater macht eine längere Pause

Von Martin Schnakenberg

Alle zwei Tage hat der Muskelkater im Durchschnitt informiert und aufgeklärt. Jetzt steht gleich zum Jahresbeginn 2012 ein Wohnungsumzug an, der absolut Vorrang hat. Deshalb werden die Autoren des Muskelkaters pausieren. Aber im neuen Jahr wird ab Februar wieder was los sein.

Die Redaktion bedankt sich bei allen Lesern und wünscht ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2012. Macht’s gut.

.