Total pervers! – Schlüsselanhänger mit lebenden Tieren

Der pure Wahnsinn. – Und mehr als einfach nur Tierquälerei

Von Nastasia Schiweg

Perverser Trend: Kleine Plastiktütchen mit lebenden Schildkröten und Salamandern als Anhänger sind in China der letzte Schrei. Sie sollen Glück bringen und werden an U-Bahn-Stationen verkauft. Jetzt versuchen zwei Österreicher dieser Quälerei ein Ende zu machen.

Hier unbedingt lesen, zu was Menschen fähig sind zu tun → http://www.mopo.de/panorama/total-pervers–schluesselanhaenger-mit-lebenden-tieren,5066860,22100230.html

Elfenbein von Elefanten und Nashörner als Potenzmittel, jetzt lebendige eingeschlossene Tierbaby’s als Belustigung … wie krank ist das eigentlich?

Die obige Meldung ist zwar schon vom 12. März diesen Jahres, aber weil es so ungünstig platziert wurde, lief da nicht viel. Bis sich der YouTube-User LeFloid der Sache annahm und es in seinem teils skurrilen Nachrichten-Magazin bekannt gab. Und ganz plötzlich tut sich was.

Ich habe übrigens schon unterzeichnet. Folgt mir bitte zur Petition:

https://secure.avaaz.org/en/petition/Petition_contre_les_amulettes_danimaux_vivants_en_Chine/

.

Reifezeugnis

Von R. Jung, erstmals verteilt durch den Deutschen Kinderschutzbund, Landesverband Baden-Württemberg im Herbst 1972

(mehr …)

Neues persönliches Glück in Venezuela?

Manuel Zava hat den Sprung gewagt

Von Martin Schnakenberg

Er war ein Techniker, wie es buchstäblich im Buche steht. Ein Regisseur, der es immer noch besser machte. Ein Musiker, der es tatsächlich im Blut hatte – mit seiner Panflöte, seinem Akkordeon, seiner Stimme.

(mehr …)