Geile Zeit…

Wie ist es nur möglich,

dass wir, geboren in den 50-er, 60-er, und 70-er Jahren, immer noch leben???!

Gemäss Theorien von anno 2004 – 2005 – 2006 hätten wir schon längst tot sein müssen!

WARUM ???

Also, das war so:

Wir saßen im Auto: Ohne Kindersitz, Sicherheitsgurt oder Airbag! Unser Bett war mit Farbe voller Blei und Cadmium angestrichen! Auch die bunten Holzbauklötze, die wir uns begeistert in den Mund steckten…

Zuoberst an der Treppe gab es für uns kein BfU-Sicherheitsgitter: Wer das Treppenlaufen nicht beherrschte und nicht aufpasste, purzelte hinunter und schlug sich die Fresse blutig! Wenn wir nachts weinend im Bett aufwachten, so hörte es niemand! Falls wirklich etwas los war, so mussten wir ganz laut schreien, damit die Eltern aufmerksam wurden! – Babyphon? Von wegen!

Flaschen mit gefährlichem Inhalt (auch die aus der Apotheke … mit Salzsäure, Brennsprit und so) konnten wir ganz einfach mit unseren Händchen und beschränkter Motorik öffnen! – Viele Türen (vor allen die vom Lift und den Autos) gingen einfach zu, und wenn unsere Fingerchen dazwischen kamen, tat‘s mehr als nur höllisch weh! – Wenn wir zu faul zum laufen waren, setzten wir uns hinten auf das Fahrrad unseres Freundes. Der strampelte sich einen ab, und wir versuchten, uns an den Stahlfedern des Velosattels festzuhalten! AUAAAAA !!! Einen Helm trug man nicht einmal auf dem Moped und schon gar nicht auf dem Fahrrad!

(mehr …)

Werbeanzeigen

Testbericht: Call of Duty 6: Modern Warfare 2

Kritik an einem Hobby

Nun ist es also draußen! Das lang ersehnte Actionspiel (Ego-Shooter) Call of Duty 6: Modern Warfare 2. Inzwischen hat es sogar den Verkaufsrekord gebrochen mit über 4,6 Millionen verkauften Einheiten. Der Publisher muss laut Berichten am ersten Tag über 200 Millionen Dollar verdient haben. Nicht schlecht, oder? Wenn man die ganze Kritik von tausenden Menschen, hunderte CoD6-Boykott Gruppen oder auch sämtliche Forums-Diskussionen bedenkt. Da fragt man sich als ein „Außen-stehender“ warum denn die Aufregung? Diese Frage möchte ich hier mal beantworten. Dazu gebe ich gegen Ende dieses Artikels eine persönliche Kritik ab, als jemand, der dieses Spiel gespielt hat.

Bitte hier weiter lesen: http://littletie.wordpress.com/2009/11/21/kritik-an-einem-hobby/

Papa, Matze hat gesagt… – Hier: Erlaubte Spiele

Ein spielerisches Vater-Sohn-Gespräch

satire3Dieser Vater-Sohn-Dialog ist diesmal ein wenig länger geworden als geplant. Vielleicht lag es daran, dass es ein spannendes Thema ist und ich deshalb kein Ende finden konnte. Auch habe ich mich diesmal zwischendurch ein wenig verrannt, was aber ausgeglichen wurde. Trotzdem sollte man auch wieder zwischen den Zeilen lesen, um die kleine „hinterhältige“ Botschaft besser verstehen zu können. 😉

Aber alles in allem ist wieder ein interessanter Dialog entstanden, der mal wieder – wie man es von mir gewohnt ist – mit einem unerwarteten Ende und einem Aha-Erlebnis beglückt.

(mehr …)

Stoppen Sie den Blindflug von Verteidigungsminister Jung

Sagen Sie Nein zum Bombodrom

Die Bundeswehr will bei Berlin Europas größten Bombenabwurfplatz durchdrücken. Gerichte und der Petitionsausschuss des Bundestages haben die Pläne zurückgewiesen. Bis zum 13. Juli muss Verteidigungsminister Jung jetzt entscheiden.

Fordern Sie von ihm das Aus fürs Bombodrom!

In der Kyritz-Ruppiner Heide nordwestlich von Berlin will die Bundeswehr den größten Bombenabwurfplatz Europas in Betrieb nehmen – das Bombodrom. Geübt werden soll vor allem der Abwurf ungelenkter Bomben, deren Einsatz im Kriegsfall viele Tote und Verletzte in der Zivilbevölkerung fordert. Dabei müssten Diplomatie und aktive Konfliktvermeidung in der deutschen Außenpolitik absoluten Vorrang genießen.

Die kommenden 14 Tage könnten über die Zukunft des Bombodroms entscheiden. Am 13. Juli läuft die Frist ab, bis zu der Verteidigungsminister Franz Josef Jung gegen ein Gerichtsurteil in Berufung gehen kann. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg stoppte die Inbetriebnahme des Bombodroms auf Grund der fehlenden „planerischen Gesamtabwägung“. Verlangen Sie von Jung, das Urteil zu respektieren und die Pläne für das Bombodrom aufzugeben!

Unterzeichnen Sie den Appell an den Minister!

Getrieben von Bürokraten im Verteidigungsministerium versucht Jung noch immer, das Projekt gegen den erklärten Willen der Bevölkerung vor Ort durchzudrücken. Dabei fordern inzwischen die Landesregierungen von Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ebenso eine zivile Nutzung der Kyritz-Ruppiner Heide wie Außenminister Steinmeier, die regionalen CDU-Bundestagsabgeordneten und der Petitionsausschuss des Bundestages.

Jetzt machen wir dem Verteidigungsminister klar, dass er die Reißleine ziehen muss! Die Chancen sind gut: Der Minister will bei der Bundestagswahl als Direktkandidat in seinem Wahlkreis Groß-Gerau bei Frankfurt ein gutes Ergebnis einfahren. Ein Bombenabwurfplatz passt da nicht ins Konzept. Wir wollen das Bombodrom in seinem Wahlkreis zum Thema machen. In Lokalzeitungen seines Wahlkreises werden wir den Appell als Anzeige veröffentlichen – unterzeichnet von möglichst vielen Menschen.

Unterzeichnen Sie den Appell gegen das Bombodrom!

Was noch alles bei Campact passiert, erfahren Sie hier: http://www.campact.de/campact/home

Mit herzlichen Grüßen

Felix Kolb

Weitere Informationen bei:

Felix Kolb | info@campact.de | Campact e.V. | Artilleriestraße 6 | 27283 Verden | campact.de

Renaissance der Text-Rollenspiele im Internet ?

von Muskelkater

Lange Zeit sah es tatsächlich schlecht aus mit Text-Adventures. Mit der technischen Möglichkeit, die Internetspiele grafisch immer mehr aufzupoppen, entstanden Spiele, die die reale Welt fast total ersetzten. Die Folgen davon, auch vermehrt negative, stehen zuhauf in den unterschiedlichsten Medien.

Aber immer mehr Menschen sind nicht mehr so recht zufrieden mit dem immer währenden Kampf der Macher um immer bessere und perfektere Grafiken. Immer mehr User wenden sich in letzter Zeit viel mehr den Text-Adventures, oder besser ausgedrückt, den RPG-Fantasy-Abenteuern, zu. Denn dort kann man seiner Phantasie wirklich freien Lauf lassen und braucht sich keinen Vorgaben inpunkto Grafik unterordnen. Auch wenn die Rechtschreibung mitunter ein wenig holprig ist, aber der Spaß, den man mit anderen zusammen hat, ist nicht vergleichbar mit dem, was ein Byte-fressendes Ungeheuer als Browsergame letztendlich lieber zu Bett gehen lässt.

Beste Beispiele sind zurzeit die beiden zwar kleinen, aber feinen RPG-Abenteuer „RdE – Revolution der Erben“ oder „Raumpatrouille – Am Rande der Unendlichkeit“. Es scheint, als ob diese Phantasie-Abenteuer so langsam vor sich hinsiechen. Aber die Wirklichkeit sieht ganz anders aus. Denn man kann sich Zeit lassen, um seinen nächsten Post zu schreiben. Und so kann es passieren, dass man entweder von der Schule oder von der Arbeit kommt, ziemlich erschöpft das RPG aufruft und ganz plötzlich wieder munter ist, weil ein Spielpartner eine Situation geschaffen hat, die für einem selber höchst gefährlich wird. Also muss man handeln und einen neuen Text schreiben. Das damit auch die Rechtschreibung und vor allem das geistige Denkvermögen dadurch bedeutend besser wird, erklärt sich von selbst.

Etwas Negatives gibt es nicht bei RPG-Foren. Allerdings bei Browser-Games. Denn nur einen Tag nicht anwesend, wirft es einem Tage, wenn nicht sogar Wochen zurück. Einen 3-wöchentlichen Urlaub auf Malta kann der Gamer hier vergessen, weil er sonst wieder ganz von vorne anfangen muss. Außerdem ist laut Aussagen vieler Mediziner die Suchtgefahr erheblich groß.

Im Gegensatz zum Foren-RPG. Hier gibt man einfach in dem entsprechend eingerichteten Forum eine Information, das man einige Wochen Urlaub macht und die Community akzeptiert dieses. Ohne Wenn und Aber. Wenn man dann zurück kommt, wird einfach weiter geschrieben. Vielleicht ist das der größte Grund, warum diese Art jetzt plötzlich immer beliebter wird.

Stellvertretend für andere die Adressen der oben genannten RPG’s (Foren-Rollenspiele):

R d E – Revolution der Erben: http://rde.forenking.com/

Raumpatrouille – Am Rande der Unendlichkeit: http://raumpatrouille.forumieren.de/

Der Killer der Spiele

Nein, es geht hier nicht um Killerspiele, sondern um den Killer jeder Spiele, nämlich den Kopierschutz, der Ärger macht, auch wenn man das Spiel legal gekauft und sich ordnungsgemäß registriert hat. Der Industrie fallen immer mehr Gemeinheiten ein, um uns das Leben zu vermiesen. Aber lest selber den Erfahrungsbericht:

http://www.free-blog.in/TimsNeuigkeiten/91425/Der+Killer+der+Spiele.html

  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 151 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    August 2019
    M D M D F S S
    « Nov    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks