World Wide War — Eine Verschwörungstheorie?

Nur die Spitze des Eisberges

Eine Kurzbetrachtung von Martin Schnakenberg

Die KonsequenzFast drei Viertel der Menschen sind fest der Überzeugung, dass, wenn „die da oben“ so weitermachen wie bisher, der dritte Weltkrieg nicht mehr weit von uns entfernt ist. Ich behaupte: Wir sind schon mitten drin. Nur wird nicht mehr mit herkömmlichen Waffen gekämpft, sondern die Waffen sind heute: Drohnen (mit Gamesteuerung), Genmanipulationen weltweit, Spionage in allen Bereichen, Zensur der Medien, Bespitzelung sogar der Intimsphäre der Menschen im eigenen Land.

Meinungsfreiheit kann es so auf Dauer nicht mehr geben, wenn man in ständiger Angst leben muss, dass das, was soeben gesagt wurde, in der nächsten Minute gegen einem verwendet wird. Oder diese gesammelten Daten dazu verwendet werden, um einen wahrscheinlichen Unruheort zu lokalisieren, wohin man Einheiten verlegt, um schnellstens eingreifen zu können – auch über die Grenzen des eigenen Landes hinweg.

(mehr …)

EU will Zahl der Plastiktüten begrenzen

Neues Einnahme-Modell → Plastik- oder Tütensteuer?

Europas Verbraucher sollen weniger Plastiktüten benutzen und so die Umwelt schonen. Dazu will die EU-Kommission den europäischen Staaten künftig auch nationale Verbote erlauben. „Plastiktüten sind ein Symbol unserer Wegwerfgesellschaft“, sagte EU-Umweltkommissar Janez Potocnik in Brüssel. „Sie bestehen aus Material, das Hunderte Jahre hält – aber wir nutzen sie nur für ein paar Minuten.“

Potocnik betonte allerdings, es solle nun keinen „Kreuzzug gegen alle Arten von Plastiktüten“ geben. Im Visier habe er vielmehr Tüten mit einer Stärke von weniger als 50 Mikron – das entspricht 0,05 Millimetern.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/plastiktueten116.html

(mehr …)

Zum Wohl! Es ist Heurigen-Saison!

Aus der ARD-Reihe: »In Wien fängt der Balkan an …«

Von Thomas Morawski vom ARD-Studio Wien, mit einer Anmerkung/Ergänzung von Martin Schnakenberg

2013-09-03_zum_wohl_es_ist_heurigen-saisonWien ist die einzige Metropole mit großem Weinbau innerhalb der Stadtgrenzen. Für viele Einwohner ist jetzt die schönste Zeit im Jahr, denn die Heurigen-Saison hat begonnen. Doch in den Heurigenlokalen wird nicht nur Wein genossen, es geht den Gästen um sehr viel mehr.

(mehr …)

Zen-Geschichten: Über das Problem der Liebe

Aufgeschrieben von Martin Schnakenberg

Zen-GeschichtenJeder Gegenstand, jedes Handeln, jeder Mensch, jeder Zustand hat zwei Seiten. Für den einen mag die eine Seite gut sein und jede Diskussion über die andere Seite überflüssig machen. Für den anderen ist es aber genau diese andere Seite, die für ihn ausschlaggebend ist und ihn so und nicht anders handeln lässt. Ein Zustand mit zwei unterschiedlichen Sichtweisen kann aber auch beide Seiten kaputt machen, wie uns diese Geschichte erzählt:

(mehr …)

Bambi-Verleihung 2011 an Bushido

Burda muss Fehler korrigieren

Eine Pressemitteilung des LSVD e.V.

Zum LSVD. - Link öffnet im neuen Fenster ...

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) hat heute in einem offenen Brief den Verleger Dr. Hubert Burda aufgefordert, die Verleihung des Preises für Integration an Bushido im Jahre 2011 öffentlich als Fehler einzugestehen.

Es kann nicht sein, dass jemand, der gegen Minderheiten hetzt und immer wieder zu Gewalttaten gegen Homosexuelle aufruft, sich mit einem Preis für gelungene Integration schmücken darf.

(mehr …)

Water Makes Money – Wie private Konzerne aus Wasser Geld machen – ZDF/ARTE

Aus der Reihe „Wach auf, Deutschland“

Zusammengestellt von Brano Wagner

Wach auf, DeutschlandDiese Produktion des ZDF in Zusammenarbeit mit dem deutsch/französischem Kulturkanal ARTE wurde bereits von den gebührenpflichtigen Steuernzahlern Deutschlands im Rahmen der GEZ-Kampagne vollständig bezahlt. Also liegen die Urheberrechte bei den Gebührenzahlern und ich nehme mir das Recht, dazugehörige Artikel frei zu zitieren, auch wenn dadurch die Gefahr besteht, dass auch der Muskelkater unter Beschuss der privaten Wasserlobby gerät:

(mehr …)

Laumann: Wir sind für Fracking, aber ohne giftige Substanzen

CDU-Politiker fordert Fracking-Moratorium per Gesetz

Ein Podcast vom Deutschlandfunk

Podcastlogo kleinIn wenigen Jahren lasse sich das deutsche Schiefergas auch ohne massive Umweltgefahren fördern, glaubt Karl-Josef Laumann. Der CDU-Fraktionschef im Düsseldorfer Landtag meint, dass man nicht „alles für die Umwelt riskieren muss, nur um einen wirtschaftlichen Vorteil zu gewinnen“.

(mehr …)