Nach der Wahl in Niedersachsen…

Von Martin Schnakenberg

wir_haben_die_wahlEs war wieder mal eine Glosse mit dem Titel „Kleinkunst und Politik“. Versprechungen, Betörungen, Verführungen und Lobhudeleien der Parteien nach Methoden der Scientology-Church bzw. Röslers Rosssprung bei der Versammlung der drei Könige …

.

tagesschau.de Telegramm, 20.01.2013, 23:44 Uhr

Rot-Grün in Niedersachsen denkbar knapp vorn

Rot-Grün hat bei der Landtagswahl in Niedersachsen eine hauchdünne Mehrheit errungen. Laut vorläufigem amtlichen Ergebnis erzielte die CDU 36,0 Prozent, die SPD 32,6 Prozent. Die FDP erreichte 9,9 Prozent, die Grünen 13,7 Prozent. Linkspartei und Piraten scheiterten klar an der Fünf-Prozent-Hürde. Im Parlament haben SPD und Grüne ein Mandat mehr als CDU und FDP.

http://www.tagesschau.de/?r=&lid=222187&pm_ln=1

Es ist egal, wer ein Mandat mehr hat oder nicht. Gewählt wurde die Partei, die von den Westdeutschen immer wieder abgelehnt und bis zuletzt mit allen negativen Begriffen beschimpft wurde: die SED! – Da kann sich der Wähler winden und wenden, wie er will: er hat ganz klare Verhältnisse geschaffen, die er vor der sogenannten deutsch-deutschen Wende strikt und kategorisch abgelehnt und als Teufelswerk des Kommunismus verflucht hat. Die Einheitspartei (CSED) zwischen CDU/SPD/GRÜNPARTEI/FDP hat sich in den Köpfen der Deutschen schon soweit festgesetzt, dass sie es immer wieder wählen werden und es ihnen uninteressant ist, ob sie eine Stasispitzel als Bundeskanzlerin (IM Erika) haben oder nicht. Nach dem Motto „Was stört mich das Geschwätz von gestern“ verurteilen sie die Machenschaften der SED-Regierung der DDR und wählen im gleichen Atemzug genau dasselbe…!!!

Damit hat der Deutsche wieder mal bewiesen, dass er unmündig ist und nicht fähig, seine eigene und die Zukunft seiner Nachkommen zu bestimmen. Er ist immer noch Obrigkeitsfolgsam, Kaisertreu, Hitlerhörig und dem Ruf der Schlachtbank ergeben. Sonst wäre nämlich in Niedersachsen nicht dieses Wahlergebnis entstanden, erst recht nicht nach dem Handeln der aktuellen Bundespolitik.

Und weil ich, im Gegensatz zur Bundes- und Landesregierung, aus vollem Herzen ein Demokrat, ein Pazifist und ein Sozialist bin und Religionen gleich welcher Art einen Platz in der ihr eigenen Hölle wünsche, kann ich es mir erlauben, das Wahlvolk als dumm und einfältig zu bezeichnen. Oder – wie es Raoul Loubet so treffend formulierte:

„Die Torheit der Bürger in Wahljahren wird nur noch übertroffen von der Dreistigkeit jener, die gewählt werden möchten.“

.

Advertisements
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 151 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    Januar 2013
    M D M D F S S
    « Dez   Feb »
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks

%d Bloggern gefällt das: