Was ist mit den Menschen?

Dieser folgende Artikel ist zwar schon einige Tage alt, aber immer noch aktuell, wenn man bedenkt, welche Blöße sich die EU gegeben hat, indem sie der griechischen Regierung massiv drohte a la Kleine-Kinder-Spielchen: „Wollt ihr mir weiter diktieren, mach ich Volksabstimmung!“ – „Machst du Volksabstimmung, gibts kein Geld!“ – Jetzt weiß auch der letzte BILD-Leser, was er bei den letzten Wahlen falsch gemacht hat.

Griechenland wird deshalb der einzige Staat bleiben, der versucht, seine Demokratie zu bewahren und die Menschen zu schützen. Das Kapital ist zu groß und zu mächtig und die EU-Diktatur wird rigoros und ohne Erbarmen zuschlagen, wenn andere nicht so wollen, wie sie es bestimmen. Notfalls mit Einsatz der Streitkräfte. Wenn das Volk jetzt nicht in Massen aufsteht, ist Europa verloren für alle Zeit. Oder bis zum nächsten Weltkrieg!

.

Ein Gastartikel aus dem FiWuS von G. Danken vom 2.11.2011:

Ich unterhielt mich heute morgen über die geplante Volksabstimmung in Griechenland. Rein die Idee, dass in Griechenland, der Wiege der Demokratie, in dieser Situation jetzt das Volk entscheiden soll, erfreut mich aus irgendeinem Grund ganz schrecklich. Ich bekundete meine naive Freude also. Woraufhin mein Gesprächspartner loslegte mit „Aber der Euro…, aber das Geld…, Aber die Wirtschaft…, aber die Märkte…, aber die Unternehmen die dort investieren und produzieren, …aber die Kreditwürdigkeit…, aber die Banken…“.

Und ja, ich gebe zu, dass ich nicht genau verstehe wie die Auswirkungen auf all diese Sektoren aussehen werden und welche wirtschaftlichen Auswirkungen ein „Nein“ des Volkes hätte. Geht mit einem „Nein“ bei dem Referendum die Wirtschaft, der Euro, gehen die Banken und die Märkte, vielleicht Europas ganzes Finanzsystem den Bach runter? Mag sein. Aber es stellt sich mir doch immer nur eine Frage: WAS IST MIT DEN MENSCHEN?!

Natürlich bekommt man ständig zu hören, dass es den Bürgern gut geht, wenn es der Wirtschaft gut geht. Wie wir aber überall auf der Welt sehen konnten, geht es genug Bürgern doch selbst dann nicht gut, wenn die Wirtschaft boomt, Banken in Geld schwimmen, die Kurse steigen, die Märkte zufrieden sind. Also warum sollte sich der Bürger darum scheren? Und kann man nicht mal außerhalb dieses menschenverachtenden Systems denken? Mir ist diese Verehrung von kleinen bunten Papierschnipseln ein absolutes Rätsel.

http://freies-in-wort-und-schrift.info/2011/11/02/was-ist-mit-den-menschen/

.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Das geht mir auch so durch den Kopf. Ich hatte immer das Infoportal sehr geschätzt. In letzter Zeit stehe ich fassungslos davor. Es wird dort auf alles gewettert, was sich erdreistet, Demokratie zu praktizieren und Demokratie zu befürworten. Alle diejenigen sind nur noch naiv und dumm. Ich kann das nicht nachvollziehen. Ich denke mir, was wäre schon dabei, wenn Griechenland Pleite gehen würde, obwohl Staaten das eigentlich nicht können sollten. Da würden sich die ganzen Spekulanten (ach ich vergaß, die Spekulanten sind ja an nichts schuld) in den Hintern beißen, dass verlieren die wirklich Geld. Aber was interessiert das eine Putzfrau??? Griechenland ist viel zu klein, als dass es uns in den Abgrund reißen könnte. Letztendlich ist es doch eher noch ein Agrarland. Man kann dort ein Exempel statuieren, weil es nicht der Gemüsegarten von Deutschland ist. Ich mag völlig falsch liegen, aber das ist mir so durch den Kopf gegangen. Übrigens, die Menschen merken es nicht, wen sie gewählt haben. Ich gebe dir Brief und Siegel drauf. Merkel steht wieder hoch in Kurs.

  2. Du bist immer eingeladen, bei UNS zu klauen.

  3. Über welche Demokratie wird nachgedacht? Demokratie ist stets mit einer Portion Diktatur gewürzt. Schlimm nur, wenn der Koch zuviel Gewürz dazu gibt. Mir ist eine freiheitliche Demokratie mit Rech auf individuellem Leben lieber. Aber das was jetzt kommt, sich abzeichnet, hat so was von wenig mit Demokratie der freier Gedanken zu tun. Wenn wir nicht jetzt auch der Demokratie klare Wacht ansagen, wann bitte dann? Wenn alles in trockenen Tüchern ist und wir nur noch abnicken dürfen? Griechenland kann durchaus den Rutsch in den Abgrund bewerkstelligen, verstärken. Solange es Buchwerte gibt, einen künstliche Kreislauf, ist die Grösse eines Landes höchstens von zweitrangiger Wichtigkeit. Nochmals, über welche Demokrotie schreiben wir hier???

  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 151 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    November 2011
    M D M D F S S
    « Okt   Dez »
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks

%d Bloggern gefällt das: