Sharks don’t cry – Stop finning !

Eine Kampagne von www.sharkproject.org

.

Shark Finning (auch Hai Finning) bezeichnet das Abtrennen der Flossen von Haien und das „Entsorgen“ des dann flossenlosen Tieres im Meer. Das Entfernen der Flossen wird normalerweise beim lebenden Hai durchgeführt, der auch beim Zurückwerfen ins Wasser noch lebt. Der Hai ist dann nicht mehr in der Lage zu schwimmen und sinkt zu Boden, wo er durch Ersticken verendet oder – ebenfalls noch lebend – von anderen Fleischfressern gefressen wird.

So steht es in der Wikipedia. Und wohlgemerkt: die Haie leben noch (!!!), wenn ihnen ihre Flossen komplett abgeschnitten werden – für die Haifischflossensuppe der Reichen überall auf der Welt…

„Haie weinen nicht“ ist ein sehr brutaler Film über einen kleinen Tigerhai. Die Bilder entstanden bei Dreharbeiten über das Finning in Mosambik. Der Film ist Teil der Stop Finning Kampagne von Sharkproject und soll aufrufen, das sinnlose Abschlachten der Haie zu beenden. – Der Film ist nicht für kleine Kinder geeignet.

Eine sehr traurige Botschaft, aber wenn die Bilder dazu beitragen, dass der Wahnsinn gestoppt wird, ist der junge Hai nicht ganz so sinnlos gestorben wie seine zig Tausende Artgenossen. Deshalb unterzeichne auch Du diese Unterschriften-Aktion.

http://www.europeansharkweek.de/

Siehe auch: http://www.stopsharkfinning.net/index.htm

.

ACHTUNG: Der folgende Film ist nicht für kleine Kinder geeignet!!!

.

.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 150 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    August 2011
    M D M D F S S
    « Jul   Sep »
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks

    • -
%d Bloggern gefällt das: