Gedanken zur Finanzkrise und den Betrügereien am Finanzmarkt

Wer zahlt jetzt die Zeche?

Okay, heute ist Fußball und kein Schwein interessiert sich heute für diesen Artikel des Muskelkaters. Aber trotzdem schreibe ich mal für die Wachen im Staat einige meiner Gedanken auf.

Jeden Tag nämlich liest man weiterhin davon … es ist meist nur sehr schwer zu entdecken: Die Finanzkrisen nehmen kein Ende. Viele Kenner der Branche warnen schon jetzt vor den Folgen der nächsten platzenden Finanzblase. – Und die Verschwörungstheorien, dass die Regierungen just die Zeit der Fußball-WM ausgesucht haben, um dem Volk einen Tiefschlag zu versetzen, werden immer mehr. Einige sagen sogar, dass die WM extra jetzt angesetzt wurde, um das Volk weiter zu demütigen und zu schädigen. Beweise werden aufgeführt, wie die jüngsten Streiche der Regierung: Sparpaket und Gesundheitsreform.

Früher hatte das Wort „Reform“ noch einen ganz anderen Stellenwert als heute, denn damals waren damit Verbesserungen, vor allem im sozialen Bereich, gemeint. Aber spätestens seit der Kohl-Regierung wissen wir es anders, und die Schröder-Agenda hat uns den Rest gegeben. Den Rest der Idee, einen sozialen und demokratischen Staat zu haben.

Der größte Teil eines sozialen Staates ist inzwischen verschwunden, weg gebeamt wie bei der Enterprise. Die Demokratie ist nur noch an einigen Punkten zu erkennen, wie z.B. Wahlen, die ohnehin nichts mehr bezwecken. Der einfache Bürger hat schon recht, wenn er sagt: „Warum soll ich noch wählen? Die da oben machen ja sowieso, was sie wollen!“ Ich ergänze: „Was die Lobby will!!!“

Der normale Bürger wird langsam ins Rutschen kommen, wenn er erstmal über den Taumel der Fußball-WM hinweg ist. Ich habe die Befürchtung, dass er dann nicht mehr hupend durch die Straßen fährt und „Deutschland-Deutschland“ ruft, wenn er erstmal erkennt, was während seiner Abwesenheit da oben in Berlin verbrochen wurde.

Und während die WM bejubelt wird und in Berlin die Korken knallen wegen dem tollen Coup gegen die Menschen des Landes, sind in der Finanzwirtschaft schon wieder fleißig die Spekulanten und Heuschrecken am wirbeln, um Wetten abzuschließen, welcher Staat als nächster Pleite geht. Siehe „Spekulant Soros wettert gegen Deutschland„.

Wenn ich mir das so mal als ganz normal denkender Mensch anschaue, kommen mir doch so einige Fragen oder Überlegungen:

  • Wenn ich etwas verkaufe, was ich nicht habe, kommt die Polizei und meint, ich sei ein Betrüger. – Am Finanzmarkt ist das legal, und nennt sich Leerverkauf.
  • Wenn ich ein leeres Paket bei der Post versende und hoffe, dass es dort verloren geht, spekuliere ich mit der Versicherung, um diese abzugreifen, worauf dann die Polizei kommt und meint, ich wäre ein Versicherungsbetrüger. – Am Finanzmarkt ist das legal und nennt sich dann: auf fallenden Kurs wetten.
  • Mache ich beide Dinge oben kombiniert, bin ich immer noch ein Betrüger in den Augen der Polizei. – Wäre ich Finanzjongleur, wäre das völlig legal, weil normales Tagesgeschäft.

Warum ist man in diesem Land mal ein Verbrecher und mal ein cooler Typ, der obendrein noch Boni bekommt?!! – Und das bei der selben Sache!!!

Ich finde, mit oder ohne ungedeckter Leerverkäufe bleibt doch am Ende immer der Bürger auf der Zeche sitzen.

Darum wäre es die bessere Lösung, dass sich der Staat grundsätzlich von solchen Rettungspaketen fernhält und besser Rettungspakete für die schnürt, die am unteren Ende der Daseinsspanne leben müssen. Denn wer spekuliert, soll wissen, dass er die evtl. Pleite danach selbst zu zahlen und zu verantworten hat. Weder Banken noch Firmen oder Staaten, überhaupt nichts (!) darf mit Steuergeldern für solche selbstverschuldete Pleiten geretten werden, wenn es irgendeinem Bürger der unteren Klasse schlecht geht. Deshalb muss auch mit sofortiger Wirkung das unselige Hartz4-Gesetz und die gesamte Agenda-2010 gestrichen und wirkliche Reformen geschaffen werden, die zum Wohl der Staatbürger dienen. Dazu gehören u.a. auch die Vermögens- und Reichensteuer, die Versteuerung von Spekulationsgewinnen, Erbschaftssteuer und der Wegfall der Begünstigungen für Hotels. Gleichzeitig die gesetzliche Festlegung des Mindestlohnes, die Erhöhung der Hartz4-Sätze (falls das Gesetz nicht gestrichen wird), Wiedereinführung der Rentenanpassung. Falls ich was vergessen haben sollte, bitte im Kommentar ergänzen.

Fazit: Da schreit die Finanzwelt nach dem freien Markt. Bitte, können sie gerne haben, wenn sie die Konsequenz daraus danach auch selbst zahlen. Jeder Bürger, der sich dann noch an diesem lustigen Spielchen beteiligt und mitzockt, muss sich halt des Risikos von dem totalen Verlust seiner Einlagen bewusst sein und sollte danach nicht weinend zu Vater Staat gerannt kommen.

Und jeder Bürger sollte sich auch bewusst sein, dass solche Parteien, die von der Lobby gesteuert werden und uns solche Pakete wie das Sparpaket und das Gesundheitspaket bescheren, die nur zum Nachteil von 80% der Bevölkerung sind, in Zukunft nicht mehr gewählt werden dürfen.

Wenn das konsequent durchgeführt würde, dann wären diese lustigen Spielchen ganz schnell nicht mehr ganz so lustig.

Aber vielleicht wäre den momentan Regierenden eine Revolution ja ganz recht, damit sie endlich wie seinerzeit in Prag die Revolte mit Panzer und Raketen niederschlagen können. Ein riesiger Erfolg für die Lumpenelite und die Parlament-Arier der 2000er-Jahre…

.

Advertisements
Nächster Beitrag

2 Kommentare

  1. Ein sehr guter Artikel. Einige haben es im Internet ja vorhergesagt, dass die Regierung die Fußballzeit für ihren Sozialabbau nutzen werde. Genau so ist es auch gekommen.

    Aber selbst ich hätte nicht geglaubt, dass derart brutal und dreist nur an den Ärmsten gespart wird.

    Was sollen die Bürger wählen? Die Parteien sind alle gekauft und die Demokratie ist nur eine Inszenierung für die Ahnungslosen und im Grunde Unpolitischen.

  1. Gedanken zur Finanzkrise und den Betrügereien am Finanzmarkt | rssdeutschland.com
  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 151 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    Juli 2010
    M D M D F S S
    « Jun   Aug »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks

    • -
%d Bloggern gefällt das: