Gunnar Heinsohn und eine mögliche Volksverhetzung

Menschenrechte…

Kommt nach „Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen“ … jetzt die Neuauflage deutscher Tradition: „Wer nicht arbeitet der soll auch nicht leben“ ? –– Einfluss eines Landes, „das über alles“ steht, auf die US-amerikanische Geschichte und negative, soziale Rückkopplung auf die Menschen in Deutschland. –– Scharfe Kritik an Ideen-Spielen zur Streichung der sozialen Hilfe-Leistungen. –– Negativer Einfluß einer deutschen Diktatur auf die Welt von damals und heute.

Von Andreas Klamm Sabaot

Berlin. 21. März 2010. Ein von dem Soziologen und Ökonomen (Experte der Betriebswirtschaftslehre), Professor Dr. Dr. Gunnar Heinsohn am 16. März 2010 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) publizierter Beitrag über den geplanten Entzug der sozialen Sicherheit für bis zu 20 Millionen Menschen in Deutschland, die bereits heute unter der Armutsgrenze leben, erfüllt viele Menschen nicht nur in Deutschland mit größter Sorge. Vorgestellt werden in dem Gast-Beitrag des Professors Menschen-verachtende Pläne für mehr als 20 Millionen Menschen in Deutschland. In seinem Beitrag preist der Professor Pläne an, die unter dem amerikanischen Präsidenten Bill Clinton in den Vereinigten Staaten von Amerika bereits realisiert wurden. Der Plan sieht vor, Menschen die Grundlagen für eine wirtschaftliche Existenz dieser Menschen systematisch zu entziehen und nach einer wirtschaftlichen Existenz-Vernichtung der realen Existenz-Vernichtung zu zuführen.

Bitte hier weiter lesen: http://humanrightsreporters.wordpress.com/2010/03/21/gunnar-heinsohn-und-eine-mogliche-volksverhetzung/

Advertisements

3 Kommentare

  1. rethor

     /  22. März 2010

    Irre, ich hätte nicht gedacht, dass Herr Stumberger noch getoppt werden kann.

    Die olympischen Spiele sind schon vorbei, aber von mir
    gibst eine Goldmedaille für Leserverdummung. Ein zweite für Ignorantentum. Eine dritte für Verharmlosung.

    • Würden Sie das bitte konkretisieren?

      Weil … sonst würden nämlich Sie dumm dastehen und unter dem Gewicht Ihrer Medaillen zu Boden gehen…
      Außer, Sie hätten damit ebenfalls den Professor aus Bremen gemeint!

  2. Andreas E.

     /  24. März 2010

    Um es einmal auf den Punkt zu bringen:

    „Politically Incorrect“, kurz pi-news.net, singt derzeit einen Hochgesang auf diesen Prof. Dr. Dr. Heinsohn, der doch mit seiner Maßnahme, die er da empfiehlt, eindeutig diesen geistig kurz gebliebenen vollends aus dem Herzen spricht.

    Noch besser ist jedoch der Kommentarbereich, in dem jeder, der den Volksverhetzer als solchen betitelt – und dies waren in einigen Blogs nicht wenige – entweder als „linker Anarchist“ (an für sich ein Widerspruch in sich) oder als „rettungsloser Gutmensch mit dem Hang zur Scharia“ und ähnlichen blumigen Ausdrücken belegt wird. Getoppt wird es jedoch von der herzerfrischenden Aussage: „[…] das man dem linken Gesocks für diese Aussagen, die es da gegen den Prof. bringt mal so richtig die Fresse poliert gehört […]!“

    Bei solchen herzerfrischenden Tönen von der rechten Bank, wundert es mich längst, daß diese Bagage nicht schon längst mit gezielten Tötungen von diesem von dem Herrn Prof. Dr. Dr. Heinsohn beschriebenen „unwerten Leben“ begonnen hat! Würden sie doch damit eindeutig ihr deutsches Herz zeigen und damit belegen, daß sie besser sind als Andere.

    Das die islamophobe Hetzfront sich auf die Seite dieses Prof. schlägt, der eigentlich auch nur ein Schmarotzer am System ist, da er NULL Leistung erbringt, aber dennoch Kohle vom Staat kassiert, verwundert da nicht weiter. Immerhin gibt es einige Professoren heutzutage – vor allem im Bereich der Pädagogik – die genau solches krankes Gedankengut weiter verbreiten.

  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 150 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    März 2010
    M D M D F S S
    « Feb   Apr »
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks

    • -
%d Bloggern gefällt das: