Womit haben wir das verdient?!

Angst essen Seele auf…

Vor nicht allzu langer Zeit kam ein bekannter Schlaumeier unserer Republik auf den nebenstehenden Ausspruch und erntete deswegen für seine Partei eine Niederlage, die sich gewaschen hatte. Auch ich war damals empört, als ich diesen Ausspruch hörte und gleich darauf im Internet das Bild auftauchte, welches die ganze Wut des Erstellers zeigte. Man führe sich diesen Satz nochmals zu Gemüte. Ein Politiker, der in der ersten Riege steht, gibt so einen Satz ab und entlarvt sich damit selber als einen Lobbyisten der vorderen Reihe.

Natürlich behauptete er damals, sooo habe er das ja nicht gemeint… der Satz wäre doch völlig aus dem Zusammenhang gerissen worden…

Ein halbes Jahr später ist dieser Satz noch mehr zur Realität geworden. Denn seit der Wespenkoalition zwischen CDU und FDP werden wir immer mehr mit diesem Satz konfrontiert. Nicht nur, dass eine völlig desinteressierte Person den Ministerposten für Entwicklung innehat, auch alle anderen Ministerien spielen momentan verrückt und scheinen nur eines im Sinn zu haben: Die Vernichtung des deutschen Volkes. Was im dritten Reich nicht erreicht wurde und die Schweinegrippe-Impfungen nicht geschafft haben, schafft diese Regierung mit neuen Gesetzen – auch mit dem Gerücht einer Klimakatastrophe als Anlass, um bald wieder neue Abgaben und Steuern zu fordern. Statt die Atomkraft endlich ad acta zu legen und die Möglichkeit der Entwicklung neuer Technologien zu fördern, werden wieder neue Endlager gesucht, die später dann als Asse 25… die Zukunft verstrahlen. – Das Volk wird weiter in allen Angelegenheiten betrogen und geknüppelt, die Investoren-Heuschrecken, Zocker und Banker werden weiter gefördert. Schon heute grenzt es an Gewissheit, dass Deutschland aus diesem Teufelskreis, der unter Kohl und Schröder begann und durch das Gespann Merkel/Westerwelle zur Vollendung getrieben wird, nie mehr heraus kommen kann. – Hätte man die Milliarden, die an die Zocker der Banken für ihre Unfähigkeit geflossen sind, an das Volk verteilt (Hartz4 weg, Mindestlohn für alle einführen, Renten wieder steigern, Steuersenkungen für Kleinstverdiener, Börsensteuer für Aktionäre und Reiche usw.), dann hätte das ganze Volk etwas davon gehabt und die Wirtschaft wäre wieder angekurbelt worden, weil die Binnennachfrage steigt. So aber ist das Geld an einige wenige geflossen, die es wieder für neue Spekulationen einsetzt und uns damit immer noch tiefer sinken lässt.

Die Angst in der Bevölkerung wächst, dass noch mehr Kosten und Steuererhöhungen auf sie kommt. Die Zulage der Krankenkassen ab März ist nur ein weiterer Schritt. Die Leidtragenden sind immer wieder die Ärmsten des Landes: Rentner, Hartz4-Empfänger, Kinder. Gesundheit wird bald unbezahlbar.

Womit haben wir das verdient, dass der Wohlstand eines ganzen Volkes, der von vielen Generationen durch harte Arbeit aufgebaut wurde, mit einem Schlag vernichtet wird durch Raffhälse und einer Wirtschafts-, Banken- und Parteienlobby. Die Angst sitzt vor allem den „kleinen Leuten“ im Nacken. Das Vertrauen in eine demokratische und soziale Gesellschaftsordnung ist dahin, verbockt durch einige Wenige, die sich zu einer mächtigen Lobby zusammen geschlossen haben. Parteispenden tun ein übriges, die Politik nach dem Willen einer geld- und machtgierigen Lobby zu gestalten.

Von daher ist der Satz „Nur wer arbeitet, soll auch essen“ ironischerweise auch wieder richtig. Denn die Spekulanten und Zocker lassen ja Geld für sich arbeiten, was sie entweder nicht haben oder wo der Steuerzahler eine Garantie abgibt. Das Gleiche gilt auch für die Manager, die Millionen an Bonus- und sonstigen Gehältern erhalten, weil sie eine Firma in die Insolvenz führen, tausende Arbeitsplätze vernichten, um sich dann aus der Verantwortung zu stehlen und dafür noch eine Sonderprämie kassieren. – „Nur wer arbeitet, soll auch essen“ – Ich habe bisher noch keinen Geldschein gesehen, der essen kann. Aber wenn man weiterhin diesen Geldschein für sich arbeiten lässt, ohne selber für eigene Arbeit einen Finger krumm zu machen, dann soll man eben nicht mehr das Recht auf Essen haben. Und auch nicht auf irgendwelche Unterstützung des Volkes.

So klar ist das!

Wenn das nicht klar sein sollte, dann wüsste ich nicht, womit wir als deutsches Volk dieses verdient haben sollten, uns von Betrügern und korrupten Politikern jeden Tag bis aufs Hemd ausnehmen zu lassen, um dann selber hungern zu müssen!!!

Schwarzmalerei? – Warten wir’s ab!

Advertisements
Nächster Beitrag

2 Kommentare

  1. Netzwerkadministrator, Multimediaentwickler, IT-Securitykoordinator Toni Schlack stellt sich hier vor
  2. Tueffler's Meinungs – Blog
  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 150 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    Januar 2010
    M D M D F S S
    « Dez   Feb »
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks

    • -
%d Bloggern gefällt das: