Gestörte Gedankengänge

von Muskelkater

Da sitze ich nun wieder und möchte einen Artikel schreiben. Aber immer wieder werde ich gestört von zwei kleinen unsichtbaren Geistern. Jeder kennt sie, jeder hat sie, jeder ist immer wieder im Zwist mit ihnen. Ich spreche von den kleinen Männern, die in den Ohren sitzen und sagen, was man zu tun hat. Mein linker Mann im Ohr sagt mir immer wieder: „Du kannst es ruhig schreiben, aber mache es mit ruhigem Gewissen und sachlich“. Mein rechter Mann im Ohr wettert dann dagegen: „Lass dir nichts aufschwätzen. Sag deine Meinung klipp und klar. Schimpfe sie aus. Schreib, wie dir das Maul gewachsen ist“. Und dann sitze ich wie jetzt wieder und kann keinen klaren Gedanken fassen, weil mir immer wieder einer der beiden Quälgeister dazwischen funkt.

Aber ich weiß, daß ich damit nicht alleine bin. Auch andere haben diese unangenehmen Zeitgeister in ihren Ohren. Ich erinnere nur mal an den Gerhard Schröder. Er war in Niedersachsen ein Ministerpräsident, wie er im Buche steht. Er hat das Land zur Blüte gebracht und es aus den Tiefen des Nichts ans Licht geführt. Klare Aufgabe des linken Mannes in seinem Ohr. Dann kam die Wahl zum Kanzlerkandidaten, wo sich nach der Wahl zum Bundeskanzlers urplötzlich sein rechter Mann im Ohr meldete: „Du willst doch jetzt nicht so wie bisher weitermachen, hä? Jetzt wird Zeit, daß du mal die Muskeln spielen lässt!“

Das Ergebnis kennen wir ja. Oskar Lafontaine verließ wegen der Agenda 2010 wütend die Partei und schloss sich der WASG an. Und momentan hört der Oskar sehr genau auf seinen linken Mann im Ohr und läßt den rechten garnicht erst zu Wort kommen, was gut ist für seine Entscheidungen und auch gut wäre für Deutschland.

Anders dagegen Angela Merkel, die nur eine monotone Ehe mit ihrem rechten Mann im Ohr führt. Da ist der Seehofer schon ein wenig anders. Sein rechter Mann im Ohr flüstert ihm zwar auch immer wieder Gemeinheiten zu, aber sehr oft steckt er seinem linken Mann im Ohr ein kleines Stückchen Käse zu und flüstert dann ganz leise, für andere unhörbar: „Du hast ja schon recht. Ich weiß nur nicht, wie ich das deichseln soll“. – Und der Guido? OMG, der ist ja ganz arm dran. Er hat zwar die beiden Personen in seinen Ohren, aber als Bi-Mensch kann er nicht entscheiden, welches von beiden denn nun männlich oder weiblich ist…

Total anders verhält es sich bei dem Matschie aus Thüringen. Der weiß anscheinend noch nicht mal, daß er zwei kleine Geister in seinen Ohren sitzen hat. Wahrscheinlich sind diese beiden auch so dermaßen zerstritten, daß er es nicht mal selber merkt, was für einen Unsinn er grad daher redet und sogar verzapft. Vielleicht ärgert er sich ja auch inzwischen, daß er nicht Mitglied der CDU ist. Würde er auf seine kleinen Männer in seinen Ohren hören und deren Diskussionen mitbekommen, wüßte er, dass ein sofortiger Übertritt das einzig Richtige ist, um seinen Kopf noch so einigermaßen aus der Schlinge zu ziehen. Er würde damit zwar immer noch nicht Ministerpräsident, aber er hätte sein Versprechen zumindest gehalten, eine Veränderung im Land herbei zu führen. Ist doch auch was. Und das ohne die kleinen Quälgeister in seinen Ohren, die er bestimmt wieder hören würde, wenn er bei der CDU einen gutbezahlten Minister- bzw. Killerposten hätte. Schröder hatte seinen linken Mann im Ohr leider verloren. Matschie hat wahrscheinlich nie einen gehabt.

Es ist garnicht so leicht, beiden Quälgeistern gerecht zu werden und die Mitte zu finden. Auf sie zu achten, ist zwar oberstes Gebot, aber wir sollten selber wissen, wie und wo wir stehen und denken … wenn uns diese kleinen Geister die Gelegenheit dazu geben. Wir sollten dann aus den Diskussionen der beiden Streithähne zwar nicht den goldenen Mittelweg wählen, denn das wäre zu einfach. Aber wir wüssten dann, wo wir stehen und wo wir dazu gehören. Und wie wir unsere Meinung dann auch vertreten können. Ein Stückchen Käse für den rechten Mann im Ohr, ein größeres (vor allem sozialeres) Stück Käse für den linken Mann im Ohr, ein sehr großes Stück Käse, garniert mit pikanten Salami-Stückchen, für uns selber.

Übrigens: Mein rechter Mann in meinem Ohr macht mir gerade Vorwürfe: „Das ist doch nicht wahr! Das ist doch absoluter Quatsch, was du da geschrieben hast. Ich bin total sauer auf dich, weil ich nicht so bin, wie du mich darstellst. Ich bin sozial und möchte nur das Beste für dich“. Mein linker Mann in meinem Ohr sagt dagegen: „Hör nicht auf ihn. Du machst es schon richtig. Das einzig soziale, die einzige Freiheit, die einzige Demokratie findest du nur bei mir. Glaube mir“.

Und ich muß sagen, mein linker Mann in meinem Ohr imponiert mich sehr mit seiner ruhigen Art und seinen Vorschlägen. Ist er mein bester Freund geworden?

Advertisements

2 Kommentare

  1. Wer diese Pro und Contra Männeken in seinen Ohren hat, der kann sich glücklich schätzen und sollte hin und wieder auf sie hören.

    LG. Johann

  1. Gastbeitrag Muskelkater: Gestörte Gedankengänge « Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft
  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 150 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    Oktober 2009
    M D M D F S S
    « Sep   Nov »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks

%d Bloggern gefällt das: