Mehr als 70 Tote nach Sturm auf Philippinen

Was entsteht, wenn man Schwarz und Gelb auf einer Farbpalette mischt? Ein sehr schmutziges Grau! Und diesen verhängnisvollen Grauschleier müssen nach der heutigen Bundestagswahl ein Großteil der Bevölkerung über sich ergehen lassen. Eben deshalb, weil viele „Bürger“ sich wahrscheinlich eine Macht der Manager, Banken und Industriebosse wünschen, statt ein freies, soziales Deutschland.

Die Einwohner der Philippinen hatten nicht die Wahl, als sie plötzlich überschwemmt wurden. Denn dort haben die vermutlich schlimmsten Überschwemmungen seit mehr als 40 Jahren Dutzende Menschen in den Tod gerissen. Zuvor hatte ein heftiger Tropensturm über der Hauptstadt Manila und angrenzenden Provinzen gewütet. Innerhalb von neun Stunden fiel mehr Regen als sonst in einem ganzen Monat.

Manila steht zu großen Teilen unter Wasser. Der Tropensturm „Ketsana“ war gestern mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 120 Stundenkilometern und starkem Regen über den Norden des Landes hinweggefegt. Bei Überschwemmungen und Erdrutschen kamen möglicherweise mehr als 70 Menschen ums Leben.

Im Großraum Manila und den umliegenden Provinzen wurde der Notstand ausgerufen. Tausende Einwohner der Region sitzen noch auf den Dächern ihrer Häuser und warten auf Hilfe. Rettungsmannschaften sind im Einsatz. Nach Angaben des nationalen Katastrophenzentrums sind mehr als 280.000 Menschen betroffen.

„Ich habe alles verloren“ betitelt Bernd Musch-Borowska vom ARD-Hörfunkstudio Südostasien seinen Bericht, der hier zu lesen ist mit einigen Bildern aus dem Katastrophengebiet.

Nein, diese Wahl hatten die Deutschen nicht. Aber es wird in den nächsten Jahren mit der neuen Regierung haufenweise Hungertote unter den Hartz4-Geschädigten geben. Der Rest der Bevölkerung wird unter weiteren Einschneidungen im Sozialbereich leiden müssen. Und diejenigen, die versuchen wollen, dagegen zu protestieren, werden mittels Stasi 2.0 zuerst überwacht und dann zu Arbeiten in den strahlenverseuchten Endlagern von radioaktiven Abfällen verdonnert, wo sie bis 69 schuften müssen, wenn sie nicht vorher krepieren oder als Kanonenfutter in von der Regierung mitgetragenen Kriegseinsätzen im Ausland verrecken.

Die Philippiner sind ein fleißiges Volk und werden es wieder mal schaffen, trotz solcher verheerender Naturereignisse, wieder neu aufzubauen. Die Katastrophe in Deutschland ist vom Wähler und auch vom Nichtwähler hausgemacht. Da sehe ich keine Chancen mehr.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Den Philippiner wünsche ich dasalles gut überstehen und neu aufbauen können.

    Zu Deutschlandwahl sage ich nur:
    Es gibt nichts schlimmeres als das, was der Mensch sich selber antut.

    LG, Johann

  • Norwegen, Perle des Nordens

  • Administration

  • Leser-Empfehlungen

  • Bitte eMail-Adresse eingeben...

    Schließe dich 151 Followern an

  • Jetzt Stromwechsel

  • Finger weg ! ! !

  • Monatsarchive

  • Kategorie bitte wählen

  • Artikel-Erstellung

    September 2009
    M D M D F S S
    « Aug   Okt »
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Kinderrechte ins Grundgesetz

  • Die neusten Leser-Meinungen

  • ~~~ Die Partei der Vernunft ~~~

  • ~~~ Aktiv für die Umwelt ~~~

    Die Umwelt-Organisation ROBIN WOOD ist dem Verfasser des Muskelkater's schon seit seiner Gründung bekannt und er empfiehlt diesen internationalen Verein aus Bremen ausdrücklich, weil dieser in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Erhaltung der für den Menschen natürlichen Ressourcen und Schutz der Natur vor der Gier der Konzerne und menschlicher Einzel-Individuen wie Spekulanten und Börsenzocker, vorbildlich agiert und deshalb aus seiner Sicht eine der sinnvollsten Gruppierungen des Planeten Erde sind, den es in seiner Form und Vielfalt zu erhalten gilt. - Klick mit rechter Maustaste auf Logo führt zur Homepage von ROBIN WOOD ...

  • ~~~ Demokratie in Aktion ~~~

  • ~~~ Lesben- und Schwulenverband

  • United for Peace

  • ~ Blog-Empfehlung ~

  • + Blog-Empfehlung +

  • Am Besten bewertet

  • Schlagworte/Tags

  • Top-Klicks

    • -
%d Bloggern gefällt das: