Oskar Lafontaine: Wir brauchen soziale Sicherheit

Einen kleinen Ausschnitt aus der Bundestagsdebatte vom 8. Sept. 2009 möchte ich hier mal bringen. Kleine Zusammenfassung der Rede von Oskar Lafontaine:

Nie zuvor hat der Reichtum der Volkswirtschaft zugenommen, aber die Löhne, die Renten und die sozialen Leistungen sind gesunken. – Arbeit ist regelrecht entwertet worden. Das ist das Ergebnis der Politik der letzten Jahre. – Die Leute brauchen Sicherheit, Mindestlöhne und nichtbefristete Arbeitsverträge. – Die Flexibilisierung der Arbeitswelt hat nichts anderes als die Zerstörung der Familien und der Gemeinschaften zur Folge gehabt. – Das ist die entscheidende verheerende Wirkung dessen, was wir Neoliberalismus nennen. – Und das ist die Politik der Regierung über Jahre hinweg. Wir können dieses nicht mehr länger hinnehmen.

Hier das Video dazu:

Advertisements
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: