Berechnung der Wirtschaftskrise – Eine kleine Satire (?)

Diese kleine Berechnung der Wirtschaftskrise macht zurzeit Furore im Netz. Wer sie noch nicht kennt, hier ist es. Als Power-Point-Präsentation zum Downloaden:

Berechnung Wirtschaftskrise

Advertisements

4 Kommentare

  1. Hallo, Muskelkater,

    das die Berechnung in der PPS nicht nur einen Fehler, sondern deren 2 aufweist, hat wohl keiner mitbekommen!

    Ist genauso wie der Fall aus Spanien – da vergaß derjenige dann auch 3 NULLEN vom Einzelergebnis abzuziehen, wodurch er auf horrende Summen für den Einzelnen gekommen ist.

    Das da mutwillig Geld verbrannt wurde, muß man nicht dadurch beweisen, das man versucht, mit Peer Steinbrück gleichzuziehen. Meine Empfehlung: Überarbeite die PPS, korrigiere die Summen in den Einzelergebnissen und schon stimmt es wieder – nur ob es dann einen aufklärenden, anstatt einen aufhetzenden Charakter hat, kann ich nicht sagen.

    Jedenfalls ähnelt dieses Filmchen verdächtig denen, die in den Parteikreisen der LINKEn kursieren und dort für der Weisheit letzten Schluß gehalten werden.

    MfG

    Ps.: Und die Kritik nicht mißverstehen, sie soll konstruktiv sein.

    • Eine Kritik, Andreas, ob positiv oder negativ, ist für beide Seiten immer positiv. Der Kritisierende setzt sich mit dem Geschriebenen auseinander, der Empfänger mit der Kritik. Beide sollten einander dankbar sein. 😉

      Ich habe nochmal alles durch gerechnet und keinen Fehler gefunden. Oder mein Taschenrechner streikt, weil er mein neues Deo nicht mag.

      Beispiel Frankreich: Da 1 Milliarde = 1000 Millionen sind, lautet die Rechnung: 26 / 0,06 = 433,33. Dieses x 4 Personen, ergibt 1733,32 Millionen oder 1,73 Milliarden.

      Wenn man mir den Fehler genau beschreibt, geht mit vielleicht ein Licht auf – oder euch…

      Im übrigen stammt dieses kleine „Filmchen“, wie Du sagst, von der SPD 🙂

      Liebe Grüße vom
      Muskelkater

  2. Conny

     /  27. Juli 2009

    (Beispiel Frankreich: Da 1 Milliarde = 1000 Millionen sind, lautet die Rechnung: 26 / 0,06 = 433,33. Dieses x 4 Personen, ergibt 1733,32 Millionen oder 1,73 Milliarden.)

    vom Ansatz her nicht schlecht, aber

    Nur mit dem Kürzen ist das so eine Sache:
    26 Eier für 0,06 Personen ergibt 433,33 Eier pro Person und nicht plötzlich 433 Mio eier

    26000 Eier / 60 Personen immer noch 433,33

    und 26 Mrd / 0,06 Mrd (60 Mio) Personen sind immer noch 433,33…. einfach nur 433 nicht 433 tausen oder 433 mio oder 433 billionen………….. einfach nur 433,33€

  3. wenn dann alle prav mirco$ powerpoint verwenden, hat zumindest die us software industrie keine krise.

    grüsse
    wrohr

%d Bloggern gefällt das: